Zum Inhalt springen Zur oberen Navigation springen
Schwarzweiss Logo

Notizen aus dem Gemeindeleben

Abschiedsbrief von Pfr. Gatali

Liebe Schwestern und Brüdern im Herrn,

wer vor der respektvollen Arbeit der Einsatzkräfte der Feuerwehr ängstlich wird-wie ich-und somit kein Feuerlöscher werden kann, der soll Feuerzunder, d.h PyromanIn werden. Denn es heißt: „Wenn du kein Baum sein kannst, sei ein Busch; wenn du keine Autobahn sein kannst, dann sei ein Wanderweg; wenn du keine Sonne sein kannst, sei ein Stern… Sei der Beste, ganz gleich, was du bist“ (M.L.King).

Nach 19 Monaten meines Einsatzes im schönen SB Nippes/Bilderstöckchen muss ich nun meinen kleinen „Flambeau“ nehmen und „anderswohin gehen, in die benachbarten Dörfer, damit ich dort verkünde…“. Wie würde ich mich freuen, wenn diese kleine Fackel weiter brennen würde, egal wie klein sie ist, gleich wie dunkel die Nacht ist, wo auch immer ich hingehe!

In so einer kurzen Zeit konnte ich nicht mit einer neuen Versetzung rechnen, aber wie Jesus zu seinen Jüngern sagte, „es ist gut, dass ich fortgehe…“ Mit guten Erinnerungen an nette Menschen, denen ich in unserer Pfarrgemeinde begegnet bin, gehe ich trotz Abschiedswehmut!

Dass wir uns in den Vorhöfen seines Heiligtums aufhalten sollen, wie der Eröffnungsvers aus dem Psalm 84 (83) des 20. Sonntags lautet und zu PyromanInnen seiner Liebe werden, soll unser gegenseitiges Gebet sein.

Ein Wort des Dankes aus dem Herzen möchte ich zum Schluss aussprechen: Ganz herzlichen Dank besonders an Pfarrer Michael Kuhlmann, Michele Lionetti, dem ganzen Pastoralteam, allen MitarbeiterInnen im Pastoralbüro sowie den KüsterInnen und MusikerInnen; um es kurz zu machen, dem ganzen Gemeindepersonal und allen Menschen, die mir begegnet sind, herzlichen Dank für ein gutes Miteinander und gute Zusammenarbeit. Danke Ihnen allen, liebe Gemeindemitglieder, für die berührende Freundlichkeit und Liebenswürdigkeit. Ihnen allen ein ganz herzliches Vergelt’s Gott!

 

Meine Segenswünsche sage ich Ihnen mit den Worten des von mir geschätzten Liedes

von Marita und Reinhard Börner.

Gott sei mit Dir, an jedem Ort,
Er sei dein Schutz in der Gefahr
Er sei Dein Trost in der Traurigkeit
Er sei die Kraft, die Dich bewegt
Und Dich zum neuen Ufer trägt…
Er sei Dein Licht in dunkler Nacht
Er sei mit Dir bei jedem Schritt
Wo Du auch gehst er gehe mit
Möge sein Segen mit Dir gehen

Es grüßt herzlich,
Ihr/Euer Egide Gatali

Stellenangebote

für unsere KiTa St. Franziskus, Bilderstöckchen

für unsere Kita St. Marien, Nippes

für unsere Kita St. Joseph, Nippes

 

Prävention-Schutzkonzept

Das Prävention-Schutzkonzept für unsere Pfarreiengemeinschaft Nippes/Bilderstöckchen ist fertig gestellt: