Zur Startseite
Pfarrnachrichten Zum Terminkalender

Durch die Krankensalbung soll der Erkrankte die stützende Nähe Gottes spüren.

Das Sakrament der Krankensalbung soll den Kranken aufrichten und retten. Dieses Sakrament kann jeder empfangen, der an einer schweren körperlichen oder geistigen Erkrankung leidet. Die Salbung kann bei erneuter verschlechterung wiederholt werden. Die Krankensalbung ist nicht zu verwechseln mit der Krankenkommunion. Diesen Dienst kann auch ein Kommunionhelfer leisten.

Ablauf

  • Termine für eine Krankensalbung können jederzeit über die Pastoralbüros oder mithilfe des Formulars unten vereinbart werden.
  • Sie beinhaltet neben Handauflegung und Salbung auf der Stirn und auf den Handinnenflächen auch die Sündenvergebung – im Idealfall schließt sie eine Beichte mit ein. Dies kann für den Kranken eine Hilfe sein, sowohl auf dem Weg der Genesung als auch auf dem Weg aus dieser Welt hinaus in die Arme Gottes.
  • Gerne können Angehörige bei der Zeremonie anwesend sein.
  • Die Krankensalbung kann jederzeit wiederholt werden, z. B. wenn sich der Gesundheitszustand nach zwischenzeitlicher Erholung dramatisch verschlechtert.

Krankensalbung

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Sicherheitscode
Ungültige Eingabe