Zum Inhalt springen Zur oberen Navigation springen
Schwarzweiss Logo

Eucharistie (Kommunion)

Das Sakrament der Eucharistie

Der Sohn Gottes Jesus Christus wollte weiterhin durch alle Zeiten präsent bleiben. Er nahm vor 2000 Jahren beim letzten Abendmahl Brot und Wein und sprach darüber seine Worte. Dadurch wurde dieses Brot nicht mehr Brot, sondern sein eigener Leib und ebenso der Wein zu seinem Blut. Bis heute vollzieht sich diese „Verwandlung“ durch den Dienst eines geweihten Priesters in jeder Feier der Heiligen Messe, wenn die Worte Jesu über Brot und Wein gesprochen werden.

Wir sagen dazu auch „Kommunion“, weil Gott dadurch eine tiefe Gemeinschaft mit allen Menschen haben will. Auch nennen wir dieses Sakrament „Eucharistie“ (griech. Danksagung), weil wir für dieses Geschenk der Nähe und Liebe Gottes immer wieder danken.

Damit dieses heilige Zeichen und vieles was damit zu tun hat, verstanden wird, bereiten Priester und Gemeindemitglieder darauf vor. In der Regel werden in unserem Seelsorgebereich (getaufte) Kinder im Grundschulalter (3. Schuljahr) auf den Empfang der heiligen Kommunion vorbereitet. Wir tun dies in Kommunionkursen durch ehrenamtliche Gemeindemitglieder in zwei verschiedenen Möglichkeiten, welches die Eltern wählen können: In der Form eines Halbjahreskurses oder eines Ganzjahreskurses.

Im Ganzjahreskurs, der immer nach Pfingsten bis zur Erstkommunionfeier am 3. Sonntag nach Ostern im folgenden Jahr stattfindet, werden die Kinder in ausführlicher Weise mit der Heiligen Schrift und der Gottesdienstfeier vertraut gemacht. Die Erstkommunionfeier findet in der Kirche St. Marien in Nippes statt.

Im Halbjahrskurs werden den Kindern die wichtigsten Inhalte der Heiligen Schrift, der Feste und des Glaubens vermittelt. Er beginnt im Herbst und dauert bis zur Erstkommunionfeier am 2. Sonntag nach Ostern. Eine Erstkommunionfeier findet am Samstagnachmittag in der Kirche St. Joseph und eine weitere am Sonntagvormittag in St. Franziskus statt.

Die Teilnahme der Kinder an der wöchentlichen Gruppenstunde (außer in den Schulferien) ist verbindlich.

Die Eltern der Kinder, die im Erstkommunionalter sind, werden ca. vierzehn Monate vor der Erstkommunionfeier von unseren Pastoralbüros angeschrieben und zu einem Informationsabend eingeladen. Im April/Mai haben Sie dann die Möglichkeit, Ihre Kinder in einem persönlichen Gespräch zur Teilnahme an der Kommunionvorbereitung anzumelden.

Nähere Informationen erhalten Sie durch Pfarrer Michael Kuhlmann oder Gemeindereferentin Annette Bauer.